Logo der German Parakart Association

Eine Veranstaltung der
German Parakart Kitesailing Association e.V.

Teilnahmebedingung

Teilnahmebedingungen Contestteilnehmer 

Mitgliedschafts- und Lizenzpflicht

Da bei Wettkämpfen keine normale Haftpflichtversicherung mögliche Schäden übernimmt, haben wir über den Verein eine extra Wettkampfversicherung abgeschlossen. Diese gilt jedoch nur für Vereinsmitglieder mit Lizenz.
Ausgenommen davon sind Fahrer, die im Ausland wohnen. Diese Fahrer haben in der Versicherung eine Sonderregelung und werden temporäres Mitglied für die Dauer des jeweiligen Events . Alle anderen haben die Möglichkeit spätestens am Eventwochenende freitags den Mitgliedsantrag auszufüllen und die Lizenzprüfung zu machen. Infos zur Lizenz findet Ihr hier.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt am besten über das Online Anmeldeformular. Hierfür muss zuvor eine Registrierung als Fahrer geschehen. Die Anmeldung zu einer Veranstaltung ist verbindlich! Alternativ kann man sich auch vor Ort anmelden. Hier wird allerdings ein doppeltes Startgeld fällig!

Startgelder

Für alle nationalen Fahrer beträgt das Startgeld pro Disziplin und Event 20 EUR.
Die zweite Disziplin kostet die Hälfte. Starten in beiden Disziplinen, Freestyle und Race, kostet folglich 30 EUR.

Kiddies und Junioren sind bis zu ihrem 17. Lebensjahr von den Startgebühren befreit!

Das Startgeld muss fristgerecht vor der Veranstaltung auf das Vereinskonto überwiesen werden. Bankverbindung bekommt Ihr per Email bei der Anmeldung. Startgelder werden unter keinen Umständen zurückgezahlt! Sollte das Startgeld nicht rechtzeitig vor der Veranstaltung auf dem Konto eingegangen sein oder die Anmeldung erfolgt erst vor Ort, so werden jeweils zusätzlich 10€ pro Disziplin vor Ort fällig. Einmalig pro Jahr fällt zu dem ersten Event eine Gebühr von 5 EUR für die Wettkampfhaftplichtversicherung an.  Für ausländische Fahrer (nicht GPA Mitglieder) beträgt das Startgeld ebenfalls 20 EUR pro Dispziplin bzw. 30 EUR für beide Disziplinen. Das Startgeld bitte passend bar vor Ort und Beginn der Veranstaltung bezahlen.

Equipment

Jeder Fahrer muss während der gesamten Veranstaltung beim Kitelandboarding einen Helm tragen. Zum Antrieb sind nur Soft- oder Tubekites erlaubt, welche über ein effektives Safetysystem verfügen. Vierleiner Handelkites dürfen nur verwendet werden, wenn diese nicht mit dem Fahrer verbunden sind (aus der Hand geflogen) oder über einen effektiven Auslösemechanismus mit dem Kiter verbunden ist. Das ATB muss vier Räder in zwei Spuren haben. Die maximale Länge des ATB ist 150 cm und der maximale Durchmesser der Reifen beträgt 26cm. Scharfkantige Gegenstände am ATB, Kite oder Kiter sind nicht erlaubt. Die Regattaleitung behält sich vor nicht regelentsprechendes Material von den Wettkämpfen auszuschliessen.

 

Die Teilnahme an einem Wettkampf ist unabhängig vom Alter, Geschlecht und Nationalität.


Teilnahmebedingungen Nichtcontestteilnehmer
("Freie Fahrer")


Alle Fahrer, die nicht im Besitz einer gültigen GPA-KLB-Lizenz sind, sind für die Contests aus Versicherungsgründen nicht teilnahmeberechtigt.

Rider ohne Lizenz benötigen zum freien Fahren während der Events einen temporären Versicherungsschutz.
Dieser ist am jeweiligen Event am GPA-Anhänger für 10€ zu erwerben und gilt nur für das jeweilige Wochenende. Jeder freie Fahrer erhält als Erkennungszeichen ein Leibchen, das währned des Kitens zu tragen ist.

Wir bitten um Euer Verständnis für diese aus Gründen des Versicherungsschutzes getroffene Regelung.

JoomlaWatch 1.2.12 - Joomla Monitor and Live Stats by Matej Koval